Th12/Reimus Endings auf Deutsch

From Touhou Patch Center
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of a page Th12/Reimu's Endings and the translation is 100% complete.

Other languages:Bulgarian 95% • ‎German 100% • ‎English 100% • ‎4Kids English 64% • ‎British English 60% • ‎Google Translate English 100% • ‎Spanish 100% • ‎French 96% • ‎Hindi 96% • ‎Indonesian 100% • ‎Italian 96% • ‎Japanese 100% • ‎Korean 100% • ‎Russian 100% • ‎Serbian 100% • ‎Swedish 96% • ‎Thai 96% • ‎Vietnamese 100% • ‎Chinese 5% • ‎Simplified Chinese 100%

Good Ending No. 01 (Reimu-A)

Gnome-colors-gtk-edit.svg e06.msg.jdiff


#0@0Der Hakurei-Schrein.

#0@1Dieser Schrein liegt auf der östlichen Grenze von Gensoukyou.

#0@2Auf dem Schreingelände waren noch die letzten Spuren von Schnee zu sehen.

#0@3Die Kirschbäume standen wahrscheinlich schon kurz vor der Blüte.

Reimu 

#0@4"Makai ist wirklich nicht angenehm.

  

#0@5Das Schiff selbst war übrigens kein Schatzschiff, sondern es hat nur eine Reise nach Makai gemacht.

  

#0@6Ziemlich öde sowas... es war fast wie ausgefegt."

Marisa 

#0@7"Ein Jammer. ...aber warte kurz, du warst echt in Makai?"

Reimu 

#0@8"Genau genommen in Hokkai, irgendwo in der Provinz von Makai."

Marisa 

#0@9"Nochmal zu diesem Schiff: Wenn's wirklich kein Schatzschiff war, dann hab ich keine Lust mehr darauf.

  

#0@10Was is' am Ende überhaupt damit passiert?"

Reimu 

#0@11"Es geht das Gerücht rum, dass es immer noch irgendwo in den Wolken rumflattert. Hast du was gesehen?"

Marisa 

#0@12"Nee, leider nicht. Bin wohl immer noch im tiefsten Frühlingsschlaf."

Reimu 

#0@13"Wenn ich es das nächste mal sehe, geh ich wieder an Bord."

#0@14Als Reimu das Schiff später am Himmel sah, ging sie wie gesagt wieder an Bord.

Reimu 

#0@15"Endlich hab ich euch gefunden. Warum fliegt ihr hier noch immer herum?"

Byakuren 

#0@16"Warum? Nach meinem langem Schlaf in Makai, darf man doch sicher ein wenig die Flügel ausstrecken in dieser schönen Welt?

Minamitsu 

#0@17"Ganz recht, Hijiri hatte sogar eine gute Geschäftsidee. Dieses Schiff machen wir zu einer richtigen Luxusjacht, als Gensoukyou Kreuzfahrt."

Reimu 

#0@18"Kreuzfahrt... habt ihr denn kein richtiges Zuhause?"

Byakuren 

#0@19"Meinen alten Tempel gibt es leider seit langem nicht mehr.

  

#0@20Darum wäre mir eigentlich jeder Ort recht, wo es sich leben lässt."

Minamitsu 

#0@21"Diese heilige Sänfte war ziemlich lange Zeit im Untergrund vergraben, zusammen mit mir, Shou, Ichirin und den anderen."

Minamitsu 

#0@22"Dann aber, gegen Ende letzten Jahres, wurden wir endlich befreit. Bis wir also ein neues Zuhause finden, bleiben wir erst mal hier."

Byakuren 

#0@23"Ach, so war das also?

  

#0@24Nun, bis es so weit kommt, habe ich nichts gegen ein Leben im Himmel.

  

#0@25Im wahrsten Sinne des Wortes natürlich..."

Reimu 

#0@26"Jetzt aber halblang, ihr könnt doch nicht einfach so die ganze Zeit hier rumfliegen.

  

#0@27So ein Riesenschiff wirft immerhin gewaltige Schatten auf den Boden."

Byakuren 

#0@28"Da magst du recht haben. Na, dann gehen wir eben alle drei Tage auf Exkursion auf dem Erdboden."

Minamitsu 

#0@29"Roger, meine Dame!"

#0@30Reimu machte einen Vorschlag. Um mehr Kunden anzulocken, könnte man das Schiff als Schatzschiff verzieren.

#0@31Überraschender Weise nahm Byakuren den Vorschlag dankend an.

#0@32Und so wurde aus dem Gerücht vom "Fliegenden Schatzschiff", das in Gensoukyou umher ging, die Wahrheit. Zumindest für eine Weile.

#0@33Die Schatz-Kreuzfahrt wurde bei Menschen als auch Youkai sehr beliebt.

#0@34Manchmal kamen sogar Youkai und Menschen gleichzeitig an Bord, aber Byakuren passte gut auf, dass nichts passieren würde.

#0@35Außerdem war sie überrascht, wie sehr sich die Welt verändert hatte. Youkai waren den Menschen keineswegs mehr unterjocht.

#0@36Reimu verstand also nicht wirklich, worum sich Byakuren Sorgen machte.

#0@37Doch sie verstand nun den Grund, warum man Byaukren versiegelt hatte.

#0@38Ihre Macht war zu enorm. Ihre Absicht, Youkai und Menschen bedingungslos zu helfen, war den Menschen nicht geheuer. Deshalb sperrte man sie weg.

#0@39Heute allerdings, braucht man keine Furcht mehr vor mächtigen Menschen zu haben.

#0@40Somit gab es keinen Grund mehr, Byakuren und ihre Youkai-Freunde zu versiegeln. Nie wieder.

#0@41 

#0@41<c$Ending No.01 — Das Kreuzfahrtschiff im Frühling von Gensoukyou.$>

#0@42<c$Glückwunsch, alles geschafft! War ja klar!$>

Good Ending No. 02 (Reimu-B)



Gnome-colors-gtk-edit.svg e07.msg.jdiff


#0@0Der Hakurei-Schrein.

#0@1Dieser Schrein liegt auf der östlichen Grenze von Gensoukyou.

#0@2Auf dem Schreingelände waren noch die letzten Spuren von Schnee zu sehen.

#0@3Die Kirschbäume standen wahrscheinlich schon kurz vor der Blüte.

Byakuren 

#0@4"Das hier ist also dein Schrein?"

Reimu 

#0@5"Wah! Hast du mich erschrocken!

  

#0@6Was machst du denn auf einmal hier?"

Byakuren 

#0@7"Kami und Buddha sollen einander immer schön Respekt zeigen."

Reimu 

#0@8"Hmm. Das kannst du laut sagen."

Byakuren 

#0@9"Dieser Schrein... er ist nicht besonders von Glauben erfüllt."

Reimu 

#0@10"Kkhe! W-wie kommst du denn darauf?"

Byakuren 

#0@11"Nun, dein Gott hier scheint mir sehr erbost."

Reimu 

#0@12"Eh?"

Byakuren 

#0@13"Solltest du dich nicht etwas mehr um deine Anhänger kümmern, anstatt immerzu nur Youkai zu jagen?"

Reimu 

#0@14"T-Themawechsel. Ich dachte du lebst in Makai? Darfst du einfach so zwischen den beiden Welten herumhüpfen?"

Byakuren 

#0@15"Dies hier war früher auch mal mein Zuhause, genau wie von Murasa und den anderen.

  

#0@16Nun versuchen wir ein Plätzchen zu finden, an dem wir in Frieden wohnen können."

Reimu 

#0@17"Ach was, in Frieden?"

Byakuren 

#0@18"Dein Seelen-verlassener Schrein hier hat meine Entscheidung einfach gemacht.

  

#0@19Ich denke, ich werde einen Tempel bauen."

Reimu 

#0@20"Youkai... die friedlich... in 'nem Tempel wohnen?"

Byakuren 

#0@21"Ja. Wir werden alle Todesgelüste ablegen, um Erleuchtung zu erlangen."

Reimu 

#0@22"Aha..."

Byakuren 

#0@23"Dein Schrein bringt meine buddhistische Zuversicht nicht mal ins Rütteln.

  

#0@24Unsere Anhänger werden vielzählig sein, und eines Tages werden wir zum großartigsten Tempel Buddhas der Welt heranwachsen.

  

#0@25Oh ja... und ich werde ihn nach meinem Bruder benennen.

  

#0@26Der Myouren-Tempel! Das passt doch wunderbar!"

Reimu 

#0@27"Moment... Willst du etwa Wettbewerb gegen mich anfangen?

  

#0@28Das wird ein hartes Brot, hast du mich verstanden?"

Byakuren 

#0@29"Keine Angst. Deine Youkai-Jagd ist vor meinem Wettbewerb völlig sicher.

  

#0@30Ich habe stets allen Youkai eine helfende Hand angeboten.

  

#0@31Vor allem jenen Youkai, zu welchen ein gewisses Schreinmädchen so gemein war..."

#0@32Das fliegende Schiff landete in der Nähe vom Menschendorf, und verwandelte sich kurz darauf in ein uraltes Getreidesilo.

#0@33Dieses Silo baute man schließlich in einen beschiedenen Tempel um.

#0@34Sein Name lautete: "Der Moyuren-Tempel".

#0@35Dieses (sogenannte) fliegende Schiff, das sich zum Tempel verwandelte, sorgte im Dorf für einen riesen Tumult.

#0@36"Die haben vielleicht ein Schwein", munkelten die Menschen. "Prächtige Bodhisattva haben die da". Sowas machte den Tempel sehr beliebt.

#0@37Ursprünglich galt der Tempel nur für Youkai. Doch Byakuren sah Menschen und Youkai als gleich an, und nahm alle Neuankömmlinge auf. Bedingungslos.

#0@38Vor Menschen, die nur den Schatz im Sinn hatten, schloss sie allerdings die Pforte.

#0@39Bleibt nur noch zu sagen, dass Reimu leicht entmutigt wurde. Die neuen Anhänger fielen Byakuren fast wie reife Früchte in den Schoß.

#0@40 

#0@40<c$Ending No.02 — Der Myouren-Tempel, der vom Himmel kam.$>

#0@41<c$Glückwunsch, alles geschafft! War ja klar!$>

Bad Ending No. 07 (Reimu-A)



Gnome-colors-gtk-edit.svg e00.msg.jdiff


#0@0Hokkai, ein Teil von Makai.

#0@1Byakuren nahm Reimu gefangen, und nun durfte sie nicht mehr nach Hause.

#0@2Überall wimmelte es nur von Youkai...

Reimu 

#0@3"Die sind ja nicht normal. Was sind das nur für Typen hier? Ich muss ab nach Hause und mir was einfallen lassen, sonst kann ich nie gewinnen."

#0@4Reimu gab für's erste auf, die Youkai zu besiegen, und fand eine Heimkehr zum Schrein für die klügste Entscheidung.

#0@5 

#0@5<c$Ending No.07 — Bevor's nach Makai geht, erst mal ganz viel Items sammeln.$>

#0@6<c$Immer ein One-Credit Clear im Auge behalten!$>

Bad Ending No. 08 (Reimu-B)



Gnome-colors-gtk-edit.svg e01.msg.jdiff


#0@0Hokkai, ein Teil von Makai.

#0@1Byakuren nahm Reimu gefangen, und nun durfte sie nicht mehr nach Hause.

#0@2Sie sah sich um, und fand das Schiff, das sie hierher brachte. Jedoch...

Reimu 

#0@3"Hat dieser Schrotteimer wirklich keinen Saft mehr für eine Heimfahrt!?

  

#0@4Ich kann doch den Schrein nicht einfach so lange unbeaufsichtigt lassen."

#0@5Reimu tat alles in ihrer Macht, damit das Schiff wieder in die Gänge kam,

#0@6aber egal was sie tat, es wollte einfach nicht wieder schweben.

#0@7 

#0@7<c$Ending No.08 — Hoffentlich ist sie doch noch heil raus gekommen.$>

#0@8<c$Immer ein One-Credit Clear im Auge behalten!$>