Th12/Sanaes Endings auf Deutsch

From Touhou Patch Center
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of a page Th12/Sanae's Endings and the translation is 100% complete.

Other languages:German 100% • ‎English 100% • ‎4Kids English 67% • ‎British English 61% • ‎Google Translate English 100% • ‎Troll translations 50% • ‎Spanish 100% • ‎French 99% • ‎Hindi 99% • ‎Indonesian 100% • ‎Italian 99% • ‎Japanese 100% • ‎Korean 100% • ‎Russian 100% • ‎Serbian 100% • ‎Swedish 99% • ‎Thai 100% • ‎Vietnamese 100% • ‎Simplified Chinese 100%

Good Ending No. 05 (Sanae-A)

Gnome-colors-gtk-edit.svg e10.msg.jdiff


#0@0Der Moriya Schrein, weit oben auf dem Berggipfel.

#0@1Am Bergfuß standen die Kirschbäume schon in Blüte, der Gipfel allerdings

#0@2war noch schneebedeckt. Und selbst ohne Schnee traute sich keine Menschenseele hierher.

Kanako 

#0@3"Hört sich an, als war's ziemlich brenzlig, was?

  

#0@4Youkai jagen ist auch eine echte Knochenarbeit."

Sanae 

#0@5"Ja, es war wirklich haarscharf.

  

#0@6Ich war eigentlich nur diesem Schiff hinterher, und ehe ich mich versah, nahm man mich in eine Welt mit von der es kein Entkommen gab."

Sanae 

#0@7"Also bat ich diese Menschendame um Hilfe, und kam irgendwie doch wieder heil zurück."

Kanako 

#0@8"Hmmm.

  

#0@9Und das hier fordert sie also als Gegenleistung?"

Kanako 

#0@10"Helft der Erbauung vom Myouren Tempel Arbeitskräfte für Holz- und Lehmarbeit gesucht"

Sanae 

#0@11"Nun ja, sie sagte sie möchte gern einen Tempel bauen. Es wäre doch ganz lieb, wenn wir ihr dabei helfen könnten.

  

#0@12Versteht Ihr? Sie könnte Suwako-samas und Eure Gabe sicher gut gebrauchen."

Kanako 

#0@13"Es klingt mir nur nach einem heftigen Preis, für eine einfache Rückfahrt."

Sanae 

#0@14"Och Mensch, wie hätte ich denn sonst wieder Heim kommen sollen?"

Kanako 

#0@15"Ist ja gut jetzt. Und diese... Äh, wie hieß sie nochmal gleich?"

Sanae 

#0@16"Byakuren. Byakuren Hijiri."

Kanako 

#0@17"Klingt verdächtig."

Kanako 

#0@18"Du sagst sie war für lange Zeit versiegelt, und nun wo sie frei ist, will sie mir nichts, dir nichts einen Tempel bauen?"

Sanae 

#0@19"Hmm, da liegt allerdings was dran.

  

#0@20Da hab ich nicht wirklich dran gedacht, sondern nur, wie ich von Makai wieder weg komme."

Kanako 

#0@21"Naja, Schwamm drüber. Lass uns einfach mal nachsehen, was wir für sie tun können.

  

#0@22Dann kann ich mir diese Byakuren gleich mal aus der Nähe ansehen."

Sanae 

#0@23"Vielen lieben Dank, Kanako-sama!"

Kanako 

#0@24"Und du hilfst gefälligst auch mit."

Sanae 

#0@25"Ah, ja also... Handarbeit ist eigentlich nicht so mein Ding..."

#0@26Und somit kam die Erbauung des Myouren Tempels zustande, dank Kanako und Suwako.

#0@27Die Bau verlief wie am Schnürchen. Suwako ebnete den Erdboden, brachte das Schiff herunter, und schon war der Tempel fertig.

#0@28Gespannt starrte Kanako zu Byakuren und ihrer Youkai-Schar herüber.

#0@29Die Youkai vergötterten Byakuren geradezu.

#0@30"Hier stimmt doch was nicht", dachte Kanako. "Wieso fressen die Youkai diesem Mönch geradezu aus der Hand? Sie hat doch nur einen doofen Tempel gebaut..."

#0@31Byakuren schätzte Offenheit, und sprach zu allen Menschen und Youkai die Wahrheit aus.

#0@32Sie trat zu der von Zweifel verzehrten Kanako heran, und dankte ihr aufrichtig.

#0@33"Sie sind bestimmt die Göttin vom Berg, richtig? Ich habe Sie gleich erkannt."

#0@34Daraufhin erzählte Byakuren ihre Geschichte.

#0@35Wo sie geboren war,

#0@36das Leben, das sie geführt hatte,

#0@37und der Grund, warum man sie versiegelt hatte.

#0@38Kanako hörte ihr zu, und konnte nicht den kleinsten Schimmer einer Unwahrheit vernehmen.

#0@39"Dieser Mönch... ist keineswegs normal."

#0@40Kanako war sich nun ganz sicher. Vor Byakuren war höchste Vorsicht geboten.

#0@41  

#0@41<c$Ending No.05 — Nicht doch, Byakuren ist eine ganz Liebe.$>

#0@42<c$Glückwunsch, alles geschafft! War ja klar!$>

Good Ending No. 06 (Sanae-B)



Gnome-colors-gtk-edit.svg e11.msg.jdiff


#0@0Die heilige Sänfte, ein Schiff das durch die Lüfte fliegt.

#0@1Es war kein Schatzschiff, oder so etwas in der Art, sondern nur ein ganz gewöhnliches Luftschiff.

#0@2So ein Flug durch die Lüfte ab und zu ist bestimmt ein sehr schönes Gefühl.

Suwako 

#0@3"Haaa~, ist das schön hier auf eurem Luftschiff."

Byakuren 

#0@4"Euch bringt wohl gar nichts so leicht aus der Ruhe, wie?"

Suwako 

#0@5"Naa, ein oder zwei UFOs sind doch nicht die Rede wert."

Byakuren 

#0@6"UFOs?"

Suwako 

#0@7"Ja, UFOs. So sagt man bei uns dazu.

  

#0@8Oder wenigstens da wo wir herkamen."

Byakuren 

#0@9"Ach, so ist das?"

Suwako 

#0@10"Die Abkürzung für 'Unbekanntes Flugobjekt' eben."

Suwako 

#0@11"Jetzt kennen wir ja dieses Schiff genauer, aber um was ging's bei den kleinen UFOs?"

Byakuren 

#0@12"Kleine UFOs... und unbekannte Flugobjekte, sagt ihr?

  

#0@13Meint ihr vielleicht die Splitter unseres schwebenden Silos?"

Sanae 

#0@14"Hier! Hab eins gefangen!"

Suwako 

#0@15"Toll gemacht. Da kuck, so eins meinen wir.

  

#0@16Sowas sieht mir überhaupt nicht nach versplittertem Silo aus."

Byakuren 

#0@17"Tatsächlich?

  

#0@18Natürlich ist es schon ganz zerbrochen, aber es war mal ein Holzteil unseres alten Silos."

Suwako 

#0@19"Hä? Das Ding hier soll aus Holz sein?"

Sanae 

#0@20"Ein wenig hölzern fühlt es sich schon an, aber..."

Suwako 

#0@21"Ein Untertassen-förmiges Silo etwa? War wohl seiner Zeit voraus."

Byakuren 

#0@22"Wie? Untertassen-förmig?

  

#0@23Nicht doch, es war ein ganz schlichtes Silo. Hat man hier sowas schon überholt?"

Sanae 

#0@24"Eh?"

Suwako 

#0@24"Hä?"

Byakuren 

#0@25"Wie?... hab ich etwas Falsches gesagt?"

#0@26Die drei redeten noch ein wenig weiter an einander vorbei.

#0@27Suwako fand, es gab noch ein letztes Rätsel zu lösen. Nach Erteilung des Auftrages, beschloss sich Sanae für einen persönlichen Flug auf dem Schiff.

#0@28Das Rätsel drehte sich um den Fall der runden UFOs.

#0@29"Sowas kann einfach nicht von einem Silo stammen", dachte sie.

#0@30Suwako überlegte weiter: "Byakurens Truppe verheimlicht uns noch irgendwas".

#0@31Doch da irrte sie sich.

#0@32In Wahrheit sahen die fliegenden Holzsplitter für Byakuren und ihre Leute einfach nicht nach UFOs aus.

#0@33Das UFO, das Sanae in den Händen hielt, sah für Byakuren wirklich nur aus wie ein Holzsplitter.

#0@34Darum kam ihre Unterhaltung auf keinen grünen Zweig.

#0@35Sanae und Suwako waren sich dessen nicht im Klaren, und so verließen sie am Ende das Schiff. Leicht unzufrieden, wohl bemerkt.

#0@36Die zwei kamen zum gemeinsamen Schluss: "Zu Byakurens Zeiten waren Silos wohl doch UFO-förmig".

#0@37<c$Ending No.06 — Welcher Schurke steckt hinter den UFOs?$>

#0@38<c$Glückwunsch, alles geschafft! War ja klar!$>

Bad Ending No. 11 (Sanae-A)



Gnome-colors-gtk-edit.svg e04.msg.jdiff


#0@0Hokkai, ein Teil von Makai.

#0@1Byakuren nahm Sanae gefangen, und nun durfte sie nicht mehr nach Hause.

#0@2Ihr blieb also nichts Anderes übrig, als sich Byakurens Geschichte anzuhören.

Sanae 

#0@3"Hmm, vielleicht sind ja doch nicht alle Youkai so böse.

  

#0@4Aber gleich wie Götter möchte ich sie auch nicht behandeln."

#0@5Byakuren erzählte weiter, Sanae hörte still und brav zu.

#0@6Anfangs wollte sie nichts Anderes, als dass Byakuren sie nach Hause ließ, doch nach kurzer Weile fingen die Youkai ihr an leid zu tun.

#0@7<c$Ending No.11 — Gut, aber... Wann darf ich wieder nach Hause?$>

#0@8<c$Immer ein One-Credit Clear im Auge behalten!$>

Bad Ending No. 12 (Sanae-B)



Gnome-colors-gtk-edit.svg e05.msg.jdiff


#0@0Hokkai, ein Teil von Makai.

#0@1Byakuren nahm Sanae gefangen, und nun durfte sie nicht mehr nach Hause.

#0@2Ihr blieb also nichts Anderes übrig, als Byakuren ihr Herz auszuschütten.

Sanae 

#0@3"Verstehen Sie? Die Menschen leben tagein tagaus in Furcht vor den Youkai.

  

#0@4Darum darf man jemanden wie Sie doch nicht frei herumlaufen lassen.

  

#0@5Und wo wir dabei sind, wo geht's hier eigentlich in meine Welt zurück?"

#0@6Sanae wusste genau, dass es um sie herum nur so von Youkai wimmelte.

#0@7Erst so begriff sie: Ein Versuch sich mit allen gleichzeitig anzulegen, hätte für sie sehr gefährlich ausgehen können.

#0@8<c$Ending No.12 — Seien wir mal kein Dickkopf.$>

#0@9<c$Immer ein One-Credit Clear im Auge behalten!$>