Th14.5/Mamizous Ending auf Deutsch

From Touhou Patch Center
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of a page Th145/Mamizou's Endings and the translation is 100% complete.

Other languages:German 100% • ‎English 100% • ‎Google Translate English 100% • ‎Spanish 6% • ‎French 94% • ‎Indonesian 100% • ‎Japanese 100% • ‎Korean 100% • ‎Swedish 100% • ‎Thai 100% • ‎Vietnamese 100%
Gnome-colors-gtk-edit.svg data/event/script/ed_mamizou.pl.jdiff


 

――Der Hakurei Schrein.\. Dieser Schrein liegt auf der Grenze zwischen Gensoukyou und der Aussenwelt.

 

\c[255,210,255]Kasen: "Eh? Du hast mit Absicht verloren?"

 

\c[255,225,185]Mamizou: "So war's.\.

Isch heb ihr vorgspielt, dass sie mich zum Schluss erwischt hat."\.

\c[255,210,255]Kasen: "Aber warum...?"

 

\c[255,225,185]Mamizou: "Na, für des hier.\.

Isch heb ihr doch es Gschenkle geben wolle,\.

falls sie mich besiecht."

 

\c[255,210,255]Kasen: "Was ist das...?"\.

\c[255,225,185]Mamizou: "S' Okkultbällsche vo Gensoukyou...\. naja, en Fälschung.\.

Hier drinne steckt eine vo meine Tanuki Helfer in Tarnung."

 

\c[255,225,185]Mamizou: "Scho bald wird sie den benutze, um Gensoukyou z'besuche.\. Sobeld sie des macht, kontaktiert mich mein Helfer."

 

\c[255,225,185]Mamizou: "Und genau denn,

haltisch du des Meedsche heimlich hier drin gfange."\.

\c[255,225,185]Kasen: "Ohoo... sehr interessant."

 

\c[255,225,185]Mamizou: "Sobeld sich der Tanuki zurückverwandelt,\.

sitzt sie komplett inner Sackgasse.\.

Den Rescht erledigt ihr denn."

 

\c[255,225,185]Mamizou: "Aber des isch scho es Ding...\.

für en hunzgewöhnlichs Schuulmeedsch-...\. äh, isch mein,\.

für en Mensch vonner Ussewelt isch die höllisch stark."

 

Es dauerte nicht lange, bis der Tanuki mit Mamizou Kontakt aufnahm.\.

Das Mädchen bereitete ihre Reise nach Gensoukyou vor.\.

Gensoukyou allerdings, war komplett auf sie vorbereitet.

 

Es gibt zwei Wege, die Barriere zu durchdringen.\.

Erstens, ein Schleichweg, der die Grenze intakt hält.\.

Und zweitens, der genaue Weg, der nur via ein Loch in der Barriere möglich ist.

 

Der erste ist bekannt als "Mysteriöse Verschwinden"\.

welcher Dinge und Wesen, die hindurch reisen können einschränkt.\.

In vielen Fällen ist hierbei auch die Zeitdauer auf der anderen Seite verkürzt.

 

Der zweite Weg ist ohne jegliche Einschränkung.\.

Da das Mädchen bislang den ersten Weg nahm,\. konnten die Bewohner Gensoukyous

nichts gegen sie unternehmen.\. Sie war unberührbar.

 

Dennoch, da sie Mamizou blind vertraute,\.

würde sie schon sehr bald den direkten Weg nehmen wollen...\.

...den direkten Weg, in die Falle hinein.