Th16/Musik auf Deutsch

From Touhou Patch Center
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of a page Th16/Music and the translation is 100% complete.

Other languages:Czech 100% • ‎German 100% • ‎English 100% • ‎British English 53% • ‎Google Translate English 100% • ‎Troll translations 21% • ‎Spanish 100% • ‎Mexican Spanish 100% • ‎European Spanish (Suzunaan Blog translation) 100% • ‎French 100% • ‎Indonesian 100% • ‎Italian 84% • ‎Japanese 100% • ‎Korean 100% • ‎Portuguese 16% • ‎Brazilian Portuguese 100% • ‎Russian 100% • ‎Swedish 100% • ‎Thai 100% • ‎Ukrainian 100% • ‎Vietnamese 100% • ‎Simplified Chinese 100%
Music titles translation
No. 1 Die Lüfte der tanzenden Kirschblüten

@

Das Titel Thema.

Ein Lied das ausdrückt: "Soo, dann fangen wir mal an".

Am Ende wurde daraus ein japanisches, freies und ganz leicht ernsthaftes Stück.

No. 2 Ein Hoffnungsstern geht auf am blauen Himmel

@

Das Stage 1 Thema.

Ich wollte daraus eine Art "Einführung" und frisches Sommergefühl machen. Sogar für Touhou Stücke fühlt es sich sehr leicht an. Ob mir wohl das schnelle Gefühl auch gelungen ist...?

Wie auch immer, es passt jedenfalls gut zum einem Glas Bier.

No. 3 Ein Sommerfeentraum

@

Eternity Larvas Thema.

Hier wollte ich eine Fee zum Ausdruck bringen, die irgendwie voller Geheimnisse steckt. Mir scheint, dass Schmetterlinge in Video Games fast immer das Symbol von Mysteriosität sind.

Das heißt, ihre kleine Feen-Birne ist innen zwar ganz hohl, aber trotzdem...

No. 4 Farbloser Wind am Youkaiberg

@

Das Stage 2 Thema.

Im Gegensatz zu dem bodenlosen Optimismus in Stage 1, steht hier die Melancholie des Herbstes im Kontrast dazu. Den Wechsel der Musik anhand der Jahreszeiten im Spiel zu steuern

finde ich eigentlich sehr spaßig.

No. 5 Begegnung im tiefsten Berg

@

Nemuno Sakatas Thema.

Ein extrem Game-artiges Stück. Hujujui, eine Yamanba! Die tauchen zwar des Öfteren in alten Sagen auf, und doch sind sie schwer einschätzbare Kreaturen.

Ich nahm mir also Garstigkeit und Hundertachzig zu Herzen, und machte daraus ein Touhou-Stück.

No. 6 Ein Bad im Meer der Sakura-Farben

@

Das Stage 3 Thema. Die Vorstellung hier war ein Flug durch die Nachtluft, wo nichts als Kirschblüten im Mondlicht-Schein zu sehen sind.

Kirschblüten bringen wie immer Kurzlebigkeit zum Ausdruck,

und dieses Mal ist keine Ausnahme.

No. 7 Ein göttliches Biester-Paar

@

Aunn Komanos Thema. Das Gefühl von Frühling, Tapferkeit und einem eindrucksvollem Gegner. Und Maskottchen auch. All das hab ich in diese kunterbunte Mischung von einem Lied eingepackt. Ihr Konzept ist "Ein einzelnes Göttliches Biest, das als Paar fungiert". Das soll aber nicht heißen, dass sie eine gespaltene Persönlichkeit hat oder sowas. Ach und, man sieht ihn zwar nicht,

aber sie hat wirklich einen Schwanz hinter dem Rücken~!

No. 8 Weißer Reisender der Illusionen

@

Das Stage 4 Thema. "Winter" heißt oft "Schneesturm". Wer in keinem schneereichen Land wohnt weiß das vielleicht nicht, aber Schneestürme und Regenstürme sind völlig anders. Weil nämlich der Schnee vom Boden aufgewirbelt wird und horizontal wieder herunterfällt.

Das heißt, ein Strohhut im Schneesturm hilft überhaupt nichts.

No. 9 Der magische Jizo mit dem Strohhut

@

Narumi Yataredas Thema. Ich hatte ein Bild von ihr im Sinn mit beiden Füssen fest auf dem Boden. Ursprünglich war der Jizo eine ehrenwerte Bodhisattva Statue, die Erlösung in der langen Wartezeit verspricht, bis der Maitreya erscheint. Doch irgendwann tauchten im ganzen Land plötzlich unzählige, kuriose Jizo-Staten auf.

Darum dachte ich, es wäre doch schön, wenn es auch eine magische Jizo-Statue gäbe.

No. 10 Wohin führt die verbotene Tür? Ins Diesseits oder Jenseits?

@

Das Stage 5 Thema.

Die bisher unheimlichste Welt in ganz Touhou. Doch wenn man bedenkt, dass jede einzelne Türe zu dem Rücken von irgendwem führt, stellt sich die Sache als sehr praktisch heraus.

Irgendwie läppisch, diese ganzen Türen.

No. 11 Crazy Back Dancers (Die verrückten Hinter-Tänzer)

@

Mai Teireidas und Satono Nishidas Thema

In dieses Sück wollte ich alles Mögliche reinstecken: Schaurig, leicht, feindselig, unschuldig, und vor allem dieses Mittel-Boss Gefühl. Für jeden der beiden steckt mehr als genug drin, also kann man es ein extravagantes Stück nennen.

Kreiert mit der Vorstellung von einem wilden, schaurigem Tanz der Ekstase.


No. 12 Into Backdoor (Durch die Hintertür)

@

Das Stage 6 Thema.

Eine Hochgeschwindigkeits-Stage, kurz vor dem Endboss. Ich finde es vermittelt ein eiliges Gefühl,

ohne große Verbindung zur Story an sich.

No. 13 Die versteckten vier Jahreszeiten

@

Okina Mataras Thema. Ein kräftiges Stück, das den definitiven Höhepunkt vermittelt. Im Vergleich zum Rest ist hier ist die Melodie so ausgeprägt, dass ich schon fast dazu mitsingen wollte. Möglicherweise würden dann die Spieler mitten im Spiel vor Lachen fast vom Stuhl fallen,

aber wäre ja gerade das Tolle dabei.

No. 14 Türen passieren ist passé

@

Das Extra Stage Thema. Eine mysteriöse Welt, in die man sich wagemutig stürzt, um noch ein letztes Rätsel zu lösen. Das Lied vermittelt gleichzeitig etwas Unheimliches und Sanftes.

Es vermittelt auch gut die Schwierigkeit der Stage, und ist darum depressiv wirken (lol).

No. 15 Geheimgott Matara ~ Hidden Star in All Seasons.

@

Okina Mataras (wahres) Thema.

Trotz Extra Stage gehört es zur Hauptstory dazu. Da dies der wahre Kampf gegen Okina ist, habe ich das erfrischende Naturgefühl weggefegt, und dafür eine starke Melodie passend zu einem echten Endboss vollendet.

Ganz ehrlich, diese Rückenattacken sind die Hölle!

No. 16 Unnatürliche Natur

@

Das Ending Thema.

Hört sich fast an wie ein Bad Ending.

...stimmt ja auch. Dieses mal gibt es nur Bad Endings.

No. 17 Weißer Reisender

@

Das Staff Roll Theme. Eine abgeänderte Version vom Winter Stage Thema, dieses mal mit einem erfrischenden Abschluss Gefühl. Moment. Wie soll ein "Schneesturm Lied" erfrischend klingen? Na weil winterliche Morgen angenehm ruhig sind.

Wie sagt man so schön? "Fuyu wa tsutomete".