Th14/Sakuya's Endings in Deutsch

From Touhou Patch Center
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of a page Th14/Sakuya's Endings and the translation is 100% complete.

Other languages:Bulgarian 93% • ‎German 100% • ‎English 100% • ‎Canadian English 5% • ‎British English 54% • ‎Google Translate English 100% • ‎Spanish 100% • ‎French 99% • ‎Indonesian 100% • ‎Italian 94% • ‎Japanese 100% • ‎Korean 100% • ‎Polish 93% • ‎Portuguese 100% • ‎Brazilian Portuguese 96% • ‎Russian 100% • ‎Swedish 95% • ‎Thai 100% • ‎Ukrainian 100% • ‎Vietnamese 100% • ‎Tiếng Việt (THVNFB translation) 93% • ‎Simplified Chinese 100%
Gnome-colors-gtk-edit.svg e05.msg.jdiff


Good Ending No. 05 (Sakuya A)

#0@0Das Scarlet Dämonenschloss.

#0@1Der stattliche Wohnsitz der Vampire welcher am Nebelsee liegt.

Sakuya 

#0@2"Dieses Zauberschwert gehörte also diesem Däumling?"

#0@3  

#0@3Die Klinge glänzte in voller Pracht.

#0@4  

Sakuya 

#0@4"Wie wird mir denn...? Irgendetwas grimmiges durchdringt mein Herz."

Sakuya 

#0@5"...

  

#0@6Ist hier nicht irgendwo etwas, das ich zerkleinern kann?

  

#0@7Ein paar Feen wären nicht schlecht."

Remilia 

#0@8"Hujuiui, was machst du denn da?"

Sakuya 

#0@9"Dieses Messer lechzt irgendwie nach Blut, jetzt suche ich etwas um es auf die Probe zu stellen..."

Remilia 

#0@10"Ahaa?"

Remilia 

#0@11"Ach übrigens, wie lief es so beim Aufstand am See?"

Sakuya 

#0@12"Darum habe ich mich schon längst gekümmert."

  

#0@13Genau wie um die restlichen Widersacher."

Remilia 

#0@14"Hmm, interessant."

Sakuya 

#0@15"Also, was meint ihr, Herrin?

  

#0@16Würdet Ihr euch als Erste bereit erklären, meine Zauberklinge zu spüren?"

Remilia 

#0@17"Wenn's Spaß macht?"

Sakuya 

#0@18"Vielleicht. Die Klinge wäre entzückt darüber."

Remilia 

#0@19"Hach Sakuya, du bist ja richtig bösartig geworden... Wie erfreulich."

#0@20Die tobende Zauberklinge war einst das Eigentum des Däumlings.

#0@21Sakuya konnte sie nicht zurück geben und brachte sie stattdessen mit nach Hause.

#0@22Sie war sich über seine fesselnde Zauberkraft bewusst, aber Sakuya brachte es nicht über's Herz das Schwert aufzugeben.

#0@23Also wird sie damit wohl weiterhin nach Lust und Laune auf Youkai-Jagd gehen.

#0@24Dennoch, die Herrin des Dämonenschlosses war über diesen dreisten Anblick sehr entzückt.

#0@25  

#0@25<c$Ending No. 05 — Höflich-eleganter Irrsinn.$>

#0@26<c$Alles geschafft, gratuliere! Du bist echt cool!$>



Gnome-colors-gtk-edit.svg e06.msg.jdiff


Good Ending No. 06 (Sakuya B)

#0@0Der Hakurei-Schrein.

#0@1Dieser Schrein liegt an der östlichen Grenze von Gensoukyou.

Sakuya 

#0@2"...und ist alles."

Reimu 

#0@3"Werkzeuge mit eingehauchter Macht, Sozialer Aufstand..."

Marisa 

#0@4"D- das war's also? Ha, is ja n' Ding."

Sakuya 

#0@5"Oh? Ist euch beiden plötzlich ein Licht aufgegangen?"

Reimu 

#0@6"Ne-, nein gar nichts!"

Marisa 

#0@6"Re-, rein gar nix!"

Sakuya 

#0@7"Ihr solltet euch hüten, euch in solche Unannehmlichkeiten zu verwickeln.

  

#0@8Allein schon, weil sie den Wunderhammer bei sich hatte."

Reimu 

#0@9"Wunderhammer..."

Marisa 

#0@9"Etwa der Uchide Hammer?"

Sakuya 

#0@10"Ich sah ihn nur sehr flüchtig, aber ich wusste genau, dass es sich dabei um ein verhextes Magie-Objekt handelte."

Marisa 

#0@11"Apropos, der Wunder Hammer soll doch so'n Oni Werkzeug sein?

  

#0@12Könnte also alles mögliche passieren wenn man den benutzt."

Sakuya 

#0@13"Ein weiterer Grund der höchste Vorsicht gebietet."

Reimu 

#0@14"Ein Moment mal, warum erzählst du uns das alles?"

Sakuya 

#0@15"Na, weil...

  

#0@16Ich möchte nicht, dass ihr beiden zum Widerstand übertretet.

  

#0@17Und auch nicht, dass ihr vom Zauber der Werkzeuge Schaden nehmt."

Reimu 

#0@18"S-, sowas passiert doch nie im Leben."

Marisa 

#0@19"Ja nie!... hoff ich wohl."

#0@20Als Sakuya von dem Widerstand erfuhr, waren Reimu und Marisa die ersten die ihr in den Sinn kamen.

#0@21Würden die beiden die Seite wechseln, wäre ihre eigene Stellung in Gefahr.

#0@22Deshalb kam sie vorbei um die beiden zu beobachten.

#0@23Gensoukyous Herrschaft beharrt auf das Gesetz der Starken.

#0@24Die Schwachen werden unterdrückt. Ausgeschlossen und in der Mitte jedoch, stehen die Menschen.

#0@25Deshalb sind Menschen, auf Grund ihrer Position, schwer einzuschätzen...

#0@26<c$Ending No. 06 — Bis dahin ist die Zauberkraft vom Wunderhammer sowieso schon verbraucht.$>

#0@27<c$Alles geschafft, gratuliere! Du bist echt cool!$>



Gnome-colors-gtk-edit.svg e11.msg.jdiff


Bad Ending No. 11 (Sakuya A)

#0@0Das Scarlet Dämonenschloss.

#0@1Sakuyas Selbstvertrauen war zerschüttert.

Sakuya 

#0@2"Ach je... dabei wollte ich noch viel mehr zerstückeln.

  

#0@3Ob mir der Wunderhammer vielleicht diesen Wunsch erfüllt...?"

#0@4Die Magie der Zauberklinge hatte sie durch und durch angesteckt.

#0@5Will sie etwa eines Tages ihre Herrin verlassen und ihre Dienste dem Däumling anbieten?!

#0@6  

#0@6<c$Ending No. 11 — Mach die Augen auf, Chef-Dienstmädchen!$>

#0@7<c$Probiers mal ohne Continues!$>



Gnome-colors-gtk-edit.svg e12.msg.jdiff


Bad Ending No. 12 (Sakuya B)

#0@0Das Scarlet Dämonenschloss.

#0@1Sakuyas Selbstvertrauen war zerschüttert.

Sakuya 

#0@2"Die Macht des Wunderhammers übersteigt meine Vorstellung.

  

#0@3Ich müsste der gütigen Herrin sofort Bescheid sagen... ansonsten..."

#0@4Sakuya entschied sich für etwas Undenkbares und behielt die Sache für sich.

#0@5Immerhin konnte der Wunderhammer jeden Wunsch erfüllen, also...

#0@6  

#0@6<c$Ending No. 12 — Vielleicht mal ein paar Replays anschauen...?$>

#0@7<c$Probier ohne Continues durchzuspielen!$>