Th15/Marisas Endings auf Deutsch

From Touhou Patch Center
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of a page Th15/Marisa's Endings and the translation is 100% complete.

Other languages:German 100% • ‎English 100% • ‎British English 66% • ‎Google Translate English 100% • ‎Spanish 99% • ‎Latin American Spanish 5% • ‎European Spanish (Suzunaan Blog translation) 100% • ‎French 100% • ‎Indonesian 100% • ‎Japanese 100% • ‎Korean 100% • ‎Polish 18% • ‎Brazilian Portuguese 100% • ‎Russian 100% • ‎Swedish 100% • ‎Thai 100% • ‎Ukrainian 100% • ‎Vietnamese 100% • ‎Simplified Chinese 100% • ‎Traditional Chinese 100%



Gnome-colors-gtk-edit.svg e03.msg.jdiff


Pointdevice/No-Miss Ending No. 03

#0@0Marisas Haus.

#0@1Es liegt tief mitten im überwucherten Wald der Magie von Gensoukyou.

Marisa 

#0@2"Phuu, hab ich n' Schwein, dass ich noch lebe.

  

#0@3In der Mondhauptstadt gibt's so einige böse Gestalten.

  

#0@4Der Stadt hab ich wohl gut aus dem Schlamassel geholfen..."

Marisa 

#0@5"Nur wenn ich daran denke, dass ich 'ne Schachfigur war, kommt mir schon das Kotzen."

Marisa 

#0@6"Aber immerhin hab ich was wichtiges von dieser Sagume gelernt.

  

#0@7Die Urbanlegenden verkörperten sich nur

  

#0@8wegen der Kraft von dem Ding hier."

Marisa 

#0@9"Der Kraftstein von der Mondhauptstadt...

  

#0@10Schon gut, dass ich von allen anderen Okkultkugeln genau den behalten hab.

  

#0@11Hätte nicht gedacht, dass der so stark ist, um damit Gensoukyou ins Chaos zu stürzen."

Yukari 

#0@12"Darf man eintreten~?"

Marisa 

#0@13"Waah! Wasn' Schreck! Du solltest 'ne Glocke um den Hals tragen!"

Yukari 

#0@14"Du warst also in der Mondhauptstadt?"

Marisa 

#0@15"Ähm, joa. War dort und hab sie Stadt gerettet."

Yukari 

#0@16"Ach, wie entzückend. Das macht dich ja zum Superheld, wie?"

Marisa 

#0@17"Heldin, bitte. Also sag, was machst du hier?"

Yukari 

#0@18"Dieser Kraftstein. Darf ich mal kurz?"

Marisa 

#0@19"Ah, schätze du willst ihn dir grabschen und kaputt machen?"

Yukari 

#0@20"Aber nicht doch. So ein wertvolles Stück... wie denkst du nur von mir?"

Marisa 

#0@21"Na, ich dachte der is' gefählich, weil er Urbanlegenden wahr machen kann.

  

#0@22Er könnte sogar der Untergang für Gensoukyou bedeuten."

Yukari 

#0@23"Wovon sprichst du? Dies reicht lange nicht aus für ein totales Chaos."

Yukari 

#0@24"Ich finde, wir sollten uns glücklich schätzen über all diese neue Informationen und Zauberkräfte.

  

#0@25Damit kann sich Gensoukyou noch viel, viel weiter verändern."

Marisa 

#0@26"Bitte? Sowas hör ich zum ersten mal von dir."

Marisa 

#0@27"Ich dachte, du würdest dich Stein um Bein gegen Veränderung wehren und die Barriere schützen wollen..."

Yukari 

#0@28"Huhuhu, ach tatsächlich?

  

#0@29Wie dem auch sei, bist du der Schöpferin dieses Kraftsteines begegnet?"

Marisa 

#0@30"Äh, ja schon..."

Yukari 

#0@31"Das dachte ich mir. Bitte pflege und hüte deine neue Bekanntschaft mit ihr, ja?

  

#0@32Meine Güte, es gibt ja so viel zu tun. Ist das nicht wundervoll~?"

#0@33Marisa konnte Yukaris Gedankengang nicht folgen und fühlte sich durchaus bedrängt.

#0@34Am Ende verschwand sie wieder, ohne den Kraftstein ein einziges mal zu berühren.

#0@35Yukari sprach von Veränderungen in Gensoukyou, aber wozu diente ihr Besuch?

#0@36Marisa versank in Gedanken.

#0@37Yukaris Aufgabe lautet Gensoukyou zu beschützen.

#0@38Bedeutete diese Aufgabe vielleicht sogar, dass sie eine Invasion in die Außenwelt oder die Mondhauptstadt im Auge hätte?

#0@39"Nee, da will ich gar nicht mal dran denken!", dachte sie. Allein die Vorstellung daran ließ ihr die Haare sträuben.

#0@40Ending No.03 Lunare Legacie

#0@41Alles geschafft! Gratuliere!

#0@42Perfektionsmodus oder No Miss Clear Ending



Gnome-colors-gtk-edit.svg e04.msg.jdiff


Legacy (with Misses) Ending No. 04

#0@0Marisas Haus.

#0@1Es liegt tief mitten im überwucherten Wald der Magie von Gensoukyou.

Reisen 

#0@2"Wie? Der Plan war ein Schlag ins Wasser?"

Marisa 

#0@3"Schlag ins Wasser hin oder her...

  

#0@4...ich wusste gar nicht, wo der Plan überhaupt hätte hinschlagen sollen."

Reisen 

#0@5"Der Plan lautete, die Mondkaninchen zu vertreiben.

  

#0@6Soviel hast du hoffentlich noch mitbekommen, oder?

  

#0@7Auf dich ist wohl überhaupt kein Verlass."

Marisa 

#0@8"Warum haste mir dieses "Tiefblaue Juweldingsbums" überhaupt anvertraut?"

Reisen 

#0@9"Du warst bestimmt nicht die einzige.

  

#0@10Die anderen Menschen haben es auch bekommen."

Reisen 

#0@11"Nur die anderen Menschen wollten es leider nicht haben.

  

#0@12Nun, könnte zwar auch sein dass es gewisse Nebenwirkungen hat..."

Marisa 

#0@13"Was, echt?! Hat es?"

Reisen 

#0@14"Deswegen warst du wohl auch die einzige, die es froh und heiter angenommen hat.

  

#0@15Aber dass dir trotz allem die Sache misslungen ist, ist wirklich eine Schande."

Marisa 

#0@16"Sekunde mal."

Marisa 

#0@17"Das Mittel hab ich wie gesagt gern an mich genommen. Nur zu mir genommen hab ich's nicht."

Reisen 

#0@18"Haa?"

Reisen 

#0@19"Du willst mir behaupten, du hast das Mittel nicht benutzt, die Mondhauptstadt angefriffen, meilenhoch verloren und dich aus dem Staub gemacht?"

Marisa 

#0@20"Heyy, ich hab mich nicht außem Staub gemacht! Nur beim Endspurt hab ich nur noch Staub gesehn."

Reisen 

#0@21"Aber das Elixier hast du mir doch fast aus den Händen gerissen.

  

#0@22Sag jetzt bitte warum!"

Marisa 

#0@23"Is' doch klar, weil sowas seltenes kriegt man nicht alle Tage.

  

#0@24Es liegt bereits in meiner Sammlung der kleinen Kostbarkeiten.

  

#0@25Es einfach so zu nehmen wär reine Verschwendung."

Reisen 

#0@26"Aach herrjeh, Meisterin... Menschen sind der wahre Untergang.

  

#0@27Warum rede ich überhaupt noch mit dir?

  

#0@28Jetzt muss ich wohl oder übel selbst aufbrechen..."

Marisa 

#0@29"Was bitte? Du kannst auch selber zum Mond? Warum biste dann nicht gleich da hin vom Anfang an?"

Reisen 

#0@30"Na, weil ich keine Lust auf das Elixier habe!"

#0@31Marisa verriet nicht alles, was in der Mondhauptstadt geschehen war.

#0@32Es gab so manche Dinge, die sie selbst nicht wirklich verstand. Und außerdem glaubte sie, dass Reisen sie reinlegen wollte.

#0@33Dennoch, nachdem Reisen vorbeikam merkte sie, dass dem nicht der Fall war.

#0@34Es schien so, als ob selbst Reisen die Wahrheit nicht wusste.

#0@35Es war richtig so, das Mittel nicht zu nehmen, dachte Marisa.

#0@36Die Einzige, der die Wahrheit überhaupt bekannt war, war die Schöpferin des Mittels selbst. Nämlich Eirin.

#0@37Und bei so einem hinterhältigen Plan mitzuspielen hatte Marisa überhaupt keine Lust.

#0@38Ending No.04 Entscheidung des Mondkaninchens

#0@39Alles geschafft! Gratuliere!

#0@40Ending Clear mit eigener Kraft